Grateful

“Thärichens Tentett hat ebenfalls mit Literatur zu tun, vertont Nicolai Thärichen doch gerne Gedichte von Dorothy Parker, Lord Byron oder dem dichtenden britischen Psychiater Ronald D. Laing. Das Ergebnis ist das kompositorisch Gelungenste, arrangementtechnisch Ausgefeilteste und in der Präsentation Humorvollste, was derzeit in Deutschland von einer größeren Besetzung kommt.“ Süddeutsche Zeitung

Aktuelles

Vielleicht Tourdates oder andere Projekte…

02_08 001

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

The thin edge

“Thärichens Tentett hat ebenfalls mit Literatur zu tun, vertont Nicolai Thärichen doch gerne Gedichte von Dorothy Parker, Lord Byron oder dem dichtenden britischen Psychiater Ronald D. Laing. Das Ergebnis ist das kompositorisch Gelungenste, arrangementtechnisch Ausgefeilteste und in der Präsentation Humorvollste, was derzeit in Deutschland von einer größeren Besetzung kommt.“ Süddeutsche Zeitung

Lady moon

„Die umwerfendste Jazzplatte aus Deutschland in diesem Jahr“ „This year’s most stunning German Jazz-album“ DIE WELT 2001
“Nichts weniger als eine Sensation“ Frankfurter Allgemeine Zeitung